Spagyrik

 

Spagyrik - das sind pflanzliche Essenzen, die meist in Tropfenform eingesetzt werden. Diese spezielle Herstellungsmethode geht bis auf Paracelsus zurück.
Das Wort Spagyrik bedeutet Trennen (spa=spaein) und zusammenfügen (gyrik= ageirein) - gemeint ist damit der komplexe Herstellungsprozess dieser Essenzen.


Insgesamt ist die Spagyrik ein ganzheitliches Naturheilverfahren und betrachtet den Menschen in der Dreieinheit - Körper (Sal), Geist (Mercurius) und Seele (Sulfur) - die normalerweise im gesunden Gleichgewicht steht. Diese Philosophie findet sich auch bei den verwendeten Pflanzen wieder: Mineralstoffe und Spurenelemente entsprechen dem SAL-Prinzip (Körper), ätherische Öle entsprechen dem SULFUR-Prinzip (Seele) und die Kohlenhydrate stehen für das Mercurius-Prinzip (Geist) und es fließen immer alle Prinzipien mit in die Essenzen ein.


Es ist sehr gut erforscht, welche Wirkmechanismen jede Pflanze mitbringt und so hat der Heilpraktiker die Möglichkeit diese Essenzen speziell auf die Bedürfnisse des Patienten abzustimmen und einzusetzen.


Mit der Spagyrik können wir die die laufenden Prozesse unterstützen wo nötig und Erleichterung schaffen, wo sie gebraucht wird - insgesamt eine wundervolle Unterstützung der psychologischen Beratungsgespräche.


Gemmotherapie

Die Gemmotherapie ist eine junge biotherapeutische Methode. Der belgische Artzt Dr. Henry Pol hat sie in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts in die Medizin eingeführt. Verfeinert wurde sie dann vom französischen Homöopathen Dr. Max Tetau.


Es handelt sich um eine besonders sanfte Form der Therapie durch Pflanzenwirkstoffe, genauer gesagt um Wirkkräfte aus der Pflanzenknospe (Gemma = Knospe).

Bereits Hildegard von Bingen beschäftigte sich mit der Kraft der Knospen von Apfel, Birke, Schwarzer Johannisbeere, Esskastanie, Esche und Silberlinde.

Pol jedoch gelang es schließlich nachzuweisen, dass diese teilungsaktive, embryonalpflanzliche Gewebe ein Maximum an Energie und Informationen für die Entwicklung des Organismus enthält.


Aus diesem Grund verwende ich auch die Essenzen aus der Gemmotherapie sehr gerne um Spannungszustände, Schlafstörungen etc neben der Therapie spürbar abzufedern und Ihnen damit zu helfen, wieder in ihr Gleichgewicht zu komen.